Konzertrezension

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
49184107
 
Themenersteller
 Themenersteller
4. Feb 12

Konzertrezension
Ihr alle, wie Ihr in dieser Gruppe seid, habt Konzerte besucht.

Stellt hier bitte Eure Rezession der Konzerte ein, dabei ist es egal, um welche Stil - oder Musikrichtung es sich handelt.

So haben die andern Mitglieder die Möglichkeit Eure Berichte zu lesen und evtl. zu entscheiden, das ein oder andere Konzert zu besuchen, oder es doch lieber bleiben zu lassen.

Ihr habt auch die Möglichkeit ein Foto von diesem Event einzustellen.

LG SM0808
 
 
4. Feb 12

The Eels
Ich habe die Eels bereits mehrfach gesehen:

2010 in Hamburg (Große Freiheit),
2010 in Amsterdam (Paradiso)
und 2011 auf dem Hurricane Festival.

Ich bin seit eingen Jahren den Eels verfallen und habe mittlerweile, mit einigen Mühen an die alten Scheiben ranzukommen, die Komplette Discographie in meinem Regal stehen :=). Der Besuch in Amsterdam war für mich ein absolutes Highlight, da ich das Paradiso als Konzert-Location schon immer mal besuchen wollte. Was gibt es besseres, als eine der (für mich) besten Bands in einer alten Kirche sehen zu können???
Die alten bunten Kirchenfenster, der Saal, umrundet von alten, weißen Balkonen. Eine bessere Atmosphäre kann man sich kaum wünschen!

Das Bühnenbild war einfach, aber durch die "Akteure" hatte es trotzdem etwas besonderes. Eben alles so, wie ich die Eels kenne: Mit Sonnenbrillen bewaffnet, teilweise sehr bärtig, aber man sieht ihnen trotzdem den Spaß an und die Solos wurden mit trockenem Humor in Gestik und Mimik bestückt. Musikalisch sind die Eels für mich eh ein Genuß. Ich mag den Wechsel von nachdenklichen Songs, zu Songs, die Wut und Enttäuschung wiederspiegeln.
Auch die (wenn auch meist eher nonverbale) Kommunikation mit dem Publikum sagte mir bei allen Konzerten zu. Man dankt dem Publikum für die gute Stimmung und die Begeisterung, die im Saal vorherrscht.

Ich kann allen, die bisher nur das bekanntere Album "Beautiful Girls" kennen, nur empfehlen, auch in die ältern sowie die nachfolgenden Platten reinzuhören.

Ganz zum Schluss noch ein Literaturtipp:
Ich habe Marc Oliver Everetts Biographie ("Glückstage in der Hölle") einfach nur verschlungen. Besonders genial, wenn man nebenbei die Musik auch noch hört. Er erzählt aus seinem Leben, welches durch viel Tod innerhalb seiner Familie geprägt ist und stellt Bezüge zur Entstehung seiner Songs. Es liest sich sehr gut!
 
 
14. Feb 12

Red Hot Chili Peppers 09.10.2011 Hamburg O² Arena
Waren die Jungs schon immer so kommerziell und voller Starallüren oder bin ich nur älter geworden, so dass es mir als pubertärende, kreischende Göre nicht aufgefallen ist? Oder sehe ich das mittlerweile alles etwas zu eng?

EGAL: Das Konzert war trotzdem klasse! Auch war das Alter des Publikums wesentlich gemischter, als ich ich es erwartet hatte. Es waren auch eine Menge "oldschool Fans" zugegen, die die Peppers noch mit Socken am Schniedel bestaunt haben.

Eine Freude war neben den Peppers auch die Vorband und vor allem das miteinander wirken der beiden Bands. Wer möchte nicht mal Femi Kuti & The Positive Force sehen und dazu auch noch in den Genuss kommen, wie sie gemeinsam mit Flea an der Bassgitarre das Publikum anheizen? Dann ein paar süße afrikanische Tänzerinnen, sehr zur Freude des männlichen Publikums, die einen Hüftschwung und Arschwackler drauf hatten: HOLLA!!! Überraschend war dann noch der Auftritt von Femi, der zur Zugabe nochmal mit seinem Saxophon zu den Peppers auf die Bühne kam. Man hat richtig gespürt, wie viel Spaß die Jungs zusammen auf der Bühne haben.

Die Peppers ansich spielten altes und neues zu gleichen Teilen. Mich persönlich hätte es allerdings auch geärgert, wenn das neue Album überwogen und es eher einer reinen Promo-Tour geglichen hätte. Die Bühnenshow war licht- und bildtechnisch sehr gut und auf die einzelnen Songs abgestimmt. Anthony war hammer drauf und bewegungsfreudig.

Optisch, aber das ist wohl auch stark mein persönliches Empfinden, gefiel mir Anthonys neuer Look so gar nicht. Seitenscheitel, Schnurbart... Sobald er das Teenie-Cap nicht mehr auf hatte, sah er einem bekannten deutschen Diktator doch zu sehr ähnlich. Zum Glück sind seine Haare nicht ganz so kurz...
Naja, das Outfit passte nicht zum Alter und auch nicht zur Band... Wirkte etwas auf "junge geblieben" getrimmt.

Die Arena hat ordentlich mitgerockt, die Stimmung fand ich genial.

Ansich bin ich kein Freund von Arenen. Ich mag lieber Locations wie den HH Stadtpark, die Freiheit oder ähnliches. Doch irgendwie hat die Band es geschafft, die Stadion-Affäre wegzurocken. Schade nur, dass die Zugabenlänge in Stadien von Außen bestimmt wird und die Bands wissen, dass irgendwann einfach abgebrochen wird - Licht an, Strom auf der Bühne aus... Ich hatte das Gefühl sie hätten gerne noch einen drauf gelegt.

Die Kommunikation mit dem Publikum war sehr dürftig. Schade - das kannte ich von früheren Konzerten anders. Hat man es nicht mehr nötig? Der Preis war auch ne Nummer zu dolle, aber leider geht es ja bei bekannteren Bands mittlerweile immer nahe an die 100 Euronen ran...
 
Themenersteller
 Themenersteller
14. Feb 12

klasse @LaLuna1973
wir haben die Peppers zwar nicht gesehen aber einige rezessionen von Konzertbesuchern gehört, diese decken sich in Teilen mit den deinigen.

Wir danken Dir für diese klasse rezession und freuen uns auf weitere dieser Art auch von anderen Konzertbesuchern.

Dafür hast Du Dir ein Bienchen verdient *top*

Manu und Steff

P.S.: haben uns erlaubt aus dem 2012 2011 zu machen *zwinker*
 
 
14. Feb 12

Friska Viljor, 24.09.2011, Kiel, Pumpe
Ich kannte die Truppe noch gar nicht so lange. Das Album "For New Beginnings" ist mir irgendwann mal Ende 2009 über den Weg gelaufen. Es hatte mir gefallen, ich habe es ab und zu mal gehört, doch dann ist es irgendwie im Plattenregal bei mir verschollen. Das Touralbum "The Beginning Of The Beginning Of The End" habe ich mir dann erst zugelegt, als ich mitbekommen habe, dass die Jungs nach Kiel kommen. als Kieler weiß man, dass man jede gute Band ansehen sollte, die nach Kiel kommt, da wir hier ansonsten meist nur Konzerte angeboten kommen, auf die sich ein Udo Jürgens oder Andrea Berg Fan freuen kann...

Irgendwie wirkte die Band auf den ersten Blick etwas unsicher. Alle kamen mit weißen Hemden auf die Bühne und man dachte zunächst, da steht eine Schulband. Musikalisch war ich dann aber doch sehr positiv überrascht. Bis auf einen (leider sehr langen) Song, der auch noch für meinen Geschmack zu sehr elektronisch angehaucht war (was ich bei der Band auch nicht erwartet hätte und was auf dem neuen Album leider des Öfteren passiert ist), hat mir das Konzert sehr zugesagt. Dazu muss ich aber sagen, dass der elktronische Touch dem Publikum sehr gefallen hat... ich bin da wohl etwas eigen...

Das Konzert hat echt Fun bereitet und das Preis-Leistungsverhältnis stimmte auch (müsste Lügen... ich meine um die 20 Euro). Auf der Bühne konnte man ein miteinander erkennen. Die Solos waren gelungen. Schellenringe, Ukulele, Mandoline, Glockenspiel, u.s.w. wurden eingesetzt (Ich mag Instrumentenvielfalt auf der Bühne!!!!!).

Die Vorband gefiel mir bestens: William and the Contracter
Sollte man mal reinhören - ich hätte sie auch den ganzen Abend anhören können! Schlagzeuger und Bassist der Vorband gehören auch zu Friska Viljor *zwinker*
 
 
14. Feb 12

@SM0808
Danke. Da ich leidenschaftlich gerne Konzerte besuche und wenn es finanziell passt auch alles besuche, was mir gefällt und machbar ist, wird man wohl noch ein paar mehr Rezessionen von mir hier lesen können. Musik ist einfach mein liebstes Hobby und darüber zu schreiben bringt mir Spaß *g*
 
 
3. Jun 12

Springsteen
Hallo,

noch jemand bei Springstten gewesen ?
War diesmal in Frankfurt, Köln und Berlin, wobei Frankfurt in Sachen Setlist und Spielfreude klar vorn lag.

Wenn es hier noch mehr gibt - sehr gern.

War jetzt Konzert Nr. 21 von ihm in 26 Jahren.
 
 
5. Dez 13

Eric Burdon 04.12. in Karlsruhe
"Einen begeisternden Auftritt bot der legendäre Sänger Eric Burdon dem Publikum im ausverkauften Karlsruher Tollhaus. Nicht nur seine Klassiker, sondern auch aktuelle Songs überzeugten die Zuschauer und animierten sie, das Konzert in eine mitreißende Party zu verwandeln."

Dem kann ich absolut recht geben. Guckt ihn Euch an, er tourt noch ne Weile durch die Lande und versprüht gute Laune und den Spirit der 7oer.... Der alte Mann und seine Band haben es noch drauf !
 
 
5. Dez 13

Hinweis:
Ich habe den Beitrag in diese Rubrik verschoben, um a) keinen eigenen Thread zu haben und b) weil es thematisch hierher passt *g*
 
 
14. Dez 13

Konzert
Komme gerade vom Haudegen Konzert in der Kirche,an sich toll,wenn nicht die hinter mir dauernd laut gequatscht hätten...sowas gehört sich gar nicht.
Sorry,weiss nicht ob das hier hin gehört,aber musste einfach gerade raus.
LG Leo
 
 
15. Dez 13

Hinweis:
Das ist zwar keine Rezension im engeren Sinn, aber es passt thematisch hier besser als zu den neuen Mitgliedern *g*
Deshalb wurde der Beitrag verschoben.
 
 
15. Dez 13

Ok
Danke,das habe ich auch gesucht.
 
 
15. Dez 13

Gerne doch *g*
 
 
19. Jan 14

BAP-Tribute-Band in Bonn
Wer mein Profil bereits einmal gelesen hat oder auch noch lesen wird, dem wird meine große Begeisterung für Live-Musik und dort speziell für Cover- und Tribute Bands aufgefallen sein. Und daher möchte ich euch auch nicht vorenthalten, was sich gestern Abend in der Harmonie in Bonn abspielte…

19.30 Uhr…entgegen der üblichen Gewohnheit der "Harmonie", Konzerte um 20.00 Uhr zu beginnen und aufgrund des Lärmschutzes spätestens um 22.30 zu beenden, begann MAM, eine im Köln-Bonner-Raum sehr bekannte BAP-Tribute-Band, eine halbe Stunde früher. Hintergrund war eine erstmalige 3-Stunden-Show im "Wohnzimmer" (so Sänger Klaus Drotbohm) abzuliefern.
Und mit dem Opener "Nit für Kooche" wurde der restlos ausverkauften Harmonie direkt ordentlich eingeheizt. Es folgte eine geniale Mischung zwischen weiteren rockigen Stücken und den zahlreichen Balladen der Band. Kein Klassiker wurde ausgelassen: "Frau, ich freu mich", "Verdamp lang her", "Alexandra, nit nur do", "Zehnter Juni", "Ne schöne Jrooß", "Nemm mich met", "Waschsalon", "Kristallnaach" sorgten ebenso für Super-Stimmung wie "Helfe kann dir keiner", "Jraaduss", "Jupp", "Do kanns zaubre", "Für 'ne Moment" für Gänsehautfeeling und lautstarkes Mitsingen des Publikums.

Kurzum: ein geniales Konzert, das mit "Wellenreiter" seinen krönenden Abschluss fand. Wer auf also auf die Musik von BAP stand oder immer noch steht, wird mit Sicherheit bei dem Besuch eines Konzertes dieser Band nicht enttäuscht werden. Nicht zuletzt auch wegen der genialen Stimme des Sängers…denn wenn man es nicht besser wüsste, würde man meinen, Wolfgang Niedecken persönlich würde auf der Bühne stehen…
Weitere Infos unter: Links nur für Mitglieder
 
 
21. Jan 14

***Jessy Martens Band***
Jessy Martens Band 19.01.14 im "Piano" in Dortmund:

Ich hatte irgendwann irgendwo mal etwas von ihr im Internetradio gehört und dachte mir, wow, da mußt Du mal hin und diese zur Zeit beste deutsche Blues-Rock-Lady mal live erleben. Diese Gelegenheit bot sich am Sonntag (19.01.) hier in Dortmund im Musiktheater Piano.

Die erste Überraschung des Abends war für mich die Tatsache, dass die Marius Tilly Band ( die ich auch schon mal live gesehen und gehört hatte) mit ein paar Songs ab 19:30Uhr die "Einheizer" spielten *zwinker*

Super, so konnte es weitergehen..

Um 20:15Uhr kamen dann Jessy und ihre vier Jungs auf die Bühne.. und es ging gleich richtig mächtig los..
Mit eigenen Stücken aus den vergangenen Alben und dem aktuellen Album "Break Your Course" oder aber auch Coverversionen von unter anderem Ray Charles (i don`t need a doctor) überzeugte nicht nur das Energiebündel Jessy, die das Publikum immer wieder mit ihrer Stimme und ihrem Humor mitriß, sondern auch die vier Musiker, die genug Platz hatten, sich zwischendurch solistisch in Szene zu setzen.
Nicht umsonst hat die Band um die quirrlige Sängerin sowohl den DEUTSCHEN ROCKPREISES 2012 als auch den GERMAN BLUES AWARDS 2012 gewonnen..
Nach über 2 Stunden endete das Konzert mit der letzten Zugabe, dem ruhigen und nachdenklich stimmenden Song "Human Nature" aus dem neuen Album..

*g*
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Interessante Gruppen zum Thema